Pflegeanleitung

Share on facebook
Share on whatsapp

PFLEGEANLEITUNG

Das frische Tattoo wird von uns entsprechend Verbunden und versorgt.

Nachlässige oder falsche Pflege können zu einer schlechten Abheilung führen, unter der die Qualität des Bildes sehr leidet.

Das frisch erstellte Tattoo wird mit einer Folie / einem Verband versorgt, damit vorerst keine Luft und kein Dreck an die Tätowierung kommt. Nun haben die Poren Zeit, sich ohne äußere Einflüsse von innen zu schließen und noch einmal Wundwasser aus der leichten Wunde zu drücken. Das sammelt sich unter der Folie zusammen mit der vorher aufgebrachten Tattoosalbe.

Entferne nach der vorgeschriebenen Zeit die Folie / den Verband, indem du dich unter die Dusche stellst, den Verband und dann vorsichtig ablöst. Danach die frische Tätowierung zweimal kurz hintereinander vorsichtig mit lauwarmen Wasser waschen. Nimm dazu am besten parfümfreie medizinische Seife (pH Neutral), wenn solche vorhanden ist. Ansonsten macht es auch ganz normales lauwarmes Leitungswasser. Benutze auf keinen Fall zum Abwaschen einen Waschlappen, sondern nur deine Hände! Waschlappen sind zu rauh dafür!

Die ganze Sache nun kurz mit kaltem Wasser abspülen, mit einem fusselfreien Tuch (Küchenrolle) vorsichtig abtupfen und mit Wund- und Heilsalbe eincremen (nicht einmassieren).

Am selben Tag noch ein- bis zweimal auf dieselbe Weise abwaschen, um die noch manchmal aus dem Tattoo austretenden Wundwasserperlen loszuwerden. Diese bilden sonst nur unnötig Schorf (Grind). Das Eincremen ab jetzt täglich 2 – 3 mal wiederholen, bis der Schorf (Grind) vollständig und von selbst abgefallen ist.Hilf nicht nach durch Kratzen oder herumpulen! Du entfernst damit Farbpartikel, die dann der Tätowierung fehlen werden. Bei Juckreiz auch nicht kratzen. Dagegen helfen leichte Schläge gegen das Bild mit der flachen Hand oder erneutes vorsichtiges Eincremen.

Nach ca. 4-7 Tagen beginnt sich die Schutzhaut (Schorf) über der Tätowierung wie ein Sonnenbrand herunter zu schälen. Die angestochenen Hautpartien beginnen sich abzulösen. Darunter kommt eine stark glänzende Haut (Babyhaut) zum Vorschein. Diese ist die erste neu gebildete Haut über der frischen Tätowierung, unter der die eingestochenen Farbpigmente deutlich zu sehen sind.

Vermeide Vollbäder, wobei das Bild Gefahr laufen würde, aufzuweichen und aufzuquellen. Das könnte Farbverlust bei der Tätowierung verursachen. Auch keine Sauna, Chlorbäder oder ins Meer und Schwimmhallen, bevor das Tattoo nicht verheilt ist.

Eine frisch gestochene Tätowierung ist wie eine Wunde zu behandeln! Also geh in den ersten Tagen vorsichtig damit um!

Für mindestens 3 – 4 Wochen kein Solarium und keine Sonneneinstrahlung. Denke auch danach noch an ausreichend Sonnenschutzcreme (Faktor 30!) gegen die UV-Strahlung.

Hör bitte nicht auf die vielen Leute, die über Nacht Experten geworden sind und dir Anweisungen ohne jegliche Kenntnis geben wollen! Sie schaden mehr als sie helfen. Befolge bitte nur die Anweisungen DEINES Tätowierers, weil uns deine Gesundheit sehr am Herzen liegt! Dennoch können wir leider nach dem Verlassen unseres Studios nicht kontrollieren, wie ernst Du es mit der Nachbehandlung nimmst. Aus diesem Grund wirst du ganz auf eigene Gefahr tätowiert.

Für Fragen kontaktiere uns unter 089 / 52060985.

Dein Drawn.ink Team